alt

 

Bellender Hund =

aggressiver Hund?

 

Für viele Menschen ist ein bellender Hund gleichbedeutend mit einem aggressiven Hund.

 

 

Aber Bellen kann verschiedene Hintergründe haben.

 

 

 

 

Bellen kann

·        aus Freude sein.

·        als Begrüßung sein.

·        aus dem Spiel heraus sein.

·        ein Hinweis, da ist Gefahr, für seinen Menschen sein.

·        als Spielaufforderung gelten.

·        aus Aufregung sein.

·        aus Stress sein.

·        aus Unsicherheit sein.

·        aus Angst sein.

·        aus Verteidigung sein.

·        aus dem Territoriumsverhalten sein.

·        als Manipulation seines Besitzers benutzt werden.

·        zur Abschreckung benutzt werden.

·        zur vermeintlichen Größe benutzt werden.

·        den Besitzer beschützen.

·        das Eigentum beschützen.

·        aus Frust sein.

·        oder oder oder….

Der Unterschied liegt in den Nuancen des Bellens und in der Körpersprache des Hundes.

Manche Hunderassen bellen mehr als andere. So wie zum Beispiel Wach- und Schutzhunde gezüchtet wurden, um wirklich wachsam zu sein und bei jeder Gefahr zu melden.alt

 

Manche Hunde spielen bellend.

Sie teilen ihrem Spielpartner alles in Form von bellen mit, ähnlich wie Kinder die lauthals toben.

 

Wenn Hunde auf andere Hunde treffen geht das oft mit Bellen einher. Bei manchen ist es ihre Art von Hallo zu sagen, bei manchen ist es Unsicherheit, bei manchen ist es Aufregung und manchmal auch Angst.

 

 

 

 

Die beste Art und Weise wie Sie mit Ihrem Hund anderen bellenden Hunden begegnen ist, selbst ruhig zu bleiben.

Wenn es Ihnen noch nicht so recht gelingen sollte, und Sie hierbei Unterstützung wünschen, helfe ich Ihnen und Ihrem Hund selbstverständlich mit Rat und Tat.