altDie Leine wird oft total verpönt. Der Hund soll frei laufen dürfen und es gilt als das Schlimmste, wenn der Hund an der Leine gehen soll.

Läuft mein Hund frei ist es wichtig, dass er nicht zu angeleinten Hunden hinläuft.

Denn das führt sehr oft zum Chaos.

Bitte verurteilen Sie niemanden, der seinen Hund an der Leine führt, denn es kann ganz viele unterschiedliche Gründe dafür geben:

Der Hund ist krank.

Der Hund ist alt und gebrechlich.

Der Hund ist ängstlich.

Der Hund wurde gerade operiert.

Der Hund ist aggressiv.

Der Hund jagt extrem. 

 

 

Sie sehen es gibt ganz viele plausible Gründe, warum ein Hund an der Leine gehen muss.

alt

 

 

Der Umgang GROSS - KLEIN

muss geübt werden,

sonst kann es für den Kleinen

manchmal nicht gut ausgehen. 

 

 

 

 

 

Die Leine ist Ihre Verbindung zu Ihrem Hund. 

alt

 

Sie übertragen mit ihr alle Emotionen auf Ihren Hund.

Wenn Sie Angst haben, dann spürt er es und reagiert entsprechend drauf.

Sind Sie angespannt, dann ist es Ihr Hund erst recht.

Deshalb ist es wichtig dass Sie als Mensch wissen, wie Sie mit dem wunderbaren Medium Leine umgehen können, damit Sie die richtigen Signale an Ihren Hund weitergeben.

alt

 

 

 

Dazu ist es nötig, dass Sie üben.

Nämlich dass Ihr Hund lernt, Ihnen auch an der Leine zu folgen.

 alt

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche Ihnen

und Ihrem Hund

viele friedvolle, entspannte und schöne Hundebegegnungen.