Safty first! Bei einer starken Bremsung oder bei einem Unfall kann Ihr Hund zum tödlichen Objekt werden, wenn er nicht genügend gesichert ist.

alt

 

Bitte sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihr Hund im Auto ausreichend gesichert ist. Dies kann entweder durch eine Transportbox im Kofferraum, mit Gitterabtrennung des Kofferraumes oder durch einen speziellen Gurt auf der Rücksitzbank erfolgen. 

So wird die Fahrt mit Ihrem Hund zum Vergnügen und Sie alle kommen wohlbehalten an.

 

 

 

Eine weitere Gefahrenquelle ist die Hitze, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Gerade in der Sommerzeit ist es gefährlich, Ihren Hund im Auto zu lassen und kann sogar tödlich für Ihren Weggefährten enden.

Meines Erachtens kann man darauf nicht genügend hinweisen. 

Außentemperaturen von 20 Grad reichen um das Auto aufzuheizen, und auch im Schatten heizt sich das Auto auf.

Bitte unterschätzen Sie dies nicht!


alt

 

 

Sollte der Hund bei warmen Temperaturen mit Ihnen im Auto unterwegs sein, dann sorgen Sie bitte dafür, dass er ausreichend Wasser zur Verfügung hat, regelmäßig aus dem Auto kann und nur im Schatten mit ausreichender Belüftung im Auto bleiben muss.


 

 

 

Gute und sichere Fahrt für Sie und Ihren Hund.