alt


Der tut nix, der will nur spielen!

Tönt es von weit her und ein Hund stürmt im gestreckten Galopp zu.

Wie reagiert man?

Was tut man?

Wie möchte man es haben?

Das sind die Fragen, die sich sicherlich vielen Hundebesitzern stellen. 

alt

 

 

 

 


Wenn zum Beispiel meine 2 Schäferhunde mit Vollgas auf andere Hunde zustürmen würden, dann würde so manchem Menschen und auch Hund das Herz in die Hose rutschen.

 

 

 

 

 


Eine Begegnung mit Spannung birgt immer gewisse Risiken.

Auch unsere Hunde müssen nicht jeden Hund mögen. (Tun wir Menschen ja auch nicht!)

Aber wichtig ist, dass sie sich tolerieren, wenn sie sich begegnen.

 alt

 

Es ist deshalb sinnvoll wenn  Sie mit Hund anderen Hunden  begegnen,

dafür zu sorgen,

dass keiner stürmt oder in Bedrängnis gebracht wird,

indem Sie Ihren Hund bei sich behalten oder ggf. an die Leine nehmen.

 

 

 


Nach einer Absprache zwischen Ihnen und dem anderen Menschen und ggf. einem kurzen gemeinsamen Weitergehen bis die Spannung sich abgebaut hat, können Sie Ihren Hund von der Leine bzw. Ihren Hund den Kontakt suchen lassen. 

 

alt

 


Dem Spielen steht dann nichts mehr im Wege.

So kann Ihr Hund gelassen sich seine Spielgefährten suchen

oder ihnen aus dem Weg gehen.